C1 (U15) | JG 2005/2006

Aufbaubereich

Teaminfos

C1 (U15) | JG 2005/2006
... lade FuPa Widget ...

Spieler

Nr. Bild Name Nationalität Jahrgang

Trainer

Nr. Bild Name E-Mail Telefonnummer
1 Heinz Mohr Heinz Mohr Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 01709959669

1.FC GARMISCH-P. - (SG) SV Raisting

1:2

( 0:1 )
Schade
"Schade" lautete der kurze, aber passende Kommentar von Co-Trainer Klaus Maurus nach dem Spiel seiner Jungs gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter der Kreisliga. Spielerische Vorteile der Raistinger glich die Heimelf durch Kampfgeist und aggressives Zweikampfverhalten aus. Damit konnte das Spiel lange offen gestaltet werden. Kurz vor der Pause beförderte Linus Siegel im Anschluss an eine gegnerisiche Ecke den Ball ins eigene Tor.

Auch in der zweiten Hälfte verteidigten die Garmischer mit viel Einsatz ihr Tor und erspielten sich auch eigene Chancen. 5 Minuten vor Schluss erzielten die Raistinger nach vorausgegangenem, aber nicht geahndeten Handspiel der 2:0. Noch einmal warfen die Garmischer alles nach vorne und steigerten den Druck auf das gegnerische Tor. Einen Freistoß von Korbinian Erdinger konnte Raistings Torwart mit Mühe abklatschen, doch Linus Siegel machte sein Eigentor wieder wett und beförderte den Abpraller ins gegnerische Tor zum 2:1. Direkt danach pfiff jedoch der souverän leitende Schiedsrichter Hasan Zamba das Spiel ab. Fazit: die couragierte Leistung der Heimelf wurde leider nicht belohnt.

1.FC GARMISCH-P. - TUS Holzkirchen

2:4

( 2:2 )
Team hatte sich viel vorgenommen

Nach dem ersten Auswärtssieg in Germering hatte sich die Heimelf auch im Spiel gegen Holzkirchen viel vorgenommen, obgleich dieses Team als hoher Favorit galt. Die FC-ler hielten in der ersten Hälfte überraschend gut mit und gingen durch Tore von Korbinian Erdinger und Noel Brentgen sogar 2:1 in Führung. Ein übermotiviertes Herauslaufen des heimischen Torwarts führte kurz vor Halbzeit zu einem unglücklichen Eigentor von Sandro de Rosa, der beim Versuch, die gegnerische Hereingabe zu klären, den Ball ins eigene Tor beförderte. Nach der Pause berherrschten die Gäste das Spiel und wurden mit sicherem und gutem Kombinationsspiel ihrer Favoritenrolle vollauf gerecht. Als Folge daraus erzielten sie zwei weitere Treffer. Dem herausragenden Garmischer Torwart Maxi Glücks war es zu verdanken, dass es bei dem 2:4 Ergebnis blieb und die Niederlage nicht deutlicher ausfiel.

1.FC GARMISCH-P. - (SG) Lechrain

3:3

( 2:1 )
Letztendlich nur ein Punkt
Mit aggressivem Zweikampfverhalten wollte man von Beginn an den Tabellendritten unter Druck setzen. Doch wie in den vergangenen 3 Spielen fing sich die Heimelf schon nach wenigen Minuten durch einen Weitschuss unter die Latte einen schnellen Gegentreffer ein. Unsicherheit machte sich breit, die sich erst löste, als Gabriel Göschl ein Traumanspiel von Korbinian Erdinger in die Schnittstelle der Lechtaler zum Ausgleich nützte. Nur wenige Minuten später konnte Noel Brentgen nur durch ein Foul im Strafraum gebremst werden. Den fälligen Strafstoß für die Blau-Weissen verwandelte Korbinian Erdinger souverän zum 2:1 Halbzeitstand. Mit druckvollem Spiel startete die Heimelf in den zweiten Spielabschnitt und erhöhte nach einem fulminanten Schuss aus spitzem Winkel durch Gabriel Göschl auf 3:1. Die Heimelf hatte das Spiel jetzt im Griff, bis etwa 10 Minuten vor Spielende der ansonsten gut leitende Schiedsrichter einen mehr als zweifelhaften Elfmeter gegen die Garmischer pfiff. Ab diesem Zeitpunkt gab man das Spiel aus der Hand und fing sich 2 Minuten vor Schluss noch einen weiteren Gegentreffer ein. Anstatt den wichtigen Sieg zu feiern, musste man sich letztendlich mit einem Punkt zufrieden geben.

1.FC Garmisch-P. - 1.SC Gröbenzell

0:1

( 0:1 )
Empfindliche Niederlage
Im zweiten Heimspiel haben die jungen Garmischer eine empfindliche Niederlage einstecken müssen. Mit druckvollem Spiel und gekonnten Angrifffen starteten sie, scheiterten aber dreimal knapp am Führungstreffer. Doch schon bald gab man durch unerklärliche Abspielfehler, verlorene Zweikämpfe und eklatante Stellungsfehler in der Abwehr das Heft aus der Hand. Damit baute man den bis dahin unterlegenen Gegner auf, der sich als Folge daraus mehrere Konterchancen erarbeiten konnte. Eine davon nützten die Gröbenzeller zum 0:1. In Hälfte zwei haben die FCler wieder das Spiel dominiert, vergaben aber mehrere klare Torchancen. Die Gäste aus Germering traten mit einem knappen, aber nicht unverdienten Sieg die Heimreise an.

1.FC Garmisch-P. - SC Fürstenfeldbruck 2

5:3

( 2:1 )
Erfolgreicher Einstand
"Erfolgreicher Einstand" lautet das Motto nach dem Auftaktspiel in der Kreisliga. Gegen das spielstarke Team aus FFB erzielte die Heimelf am Gröben einen schwer erkämpften Sieg. Schnelles Umschaltspiel und gefährliche Konter stellten die Gästeabwehr immer wieder vor Probleme. Zum Spieler des Tages wurde Korbinian Erdinger, der in Hälfte 2 zwei schnell eingeleitete Konter eiskalt nützte, selbst den Torwart umspielte und damit den Sieg sicherstellte. Auch Kilian Stülpner erzielte 2 Tore mit sehenswerten Weitschüssen aus spitzem Winkel. Schon nach wenigen Minuten hatte Gabriel Göschl nach einem Zuckerpass von Basti Stechele die FC'ler in Führung geschossen. Leider musste er schon in der 10. Minute nach einer überharten Gegnerattacke verletzt ausgewechselt werden. Den erfreulich vielen Zuschauern wurde am Gröben ein spannendes und unterhaltsames Spiel geboten.

1.FC-Garmisch-Partenkirchen 1928 e.V.

Nachwuchs
sponsoren langmatz
sponsoren saller
sponsoren heitz
sponsoren avcu
sponsoren nagel
sponsoren sfb